DIG-IN - ein Projekt des Healthcare Frauen e.V. - Der Digitale Healthcare Index 2019
DIG-IN - ein Projekt des Healthcare Frauen e.V. - Der Digitale Healthcare Index 2019

Deutschlands Unternehmen befinden sich in einem der größten Transformationsprozesse, den sie je durchlaufen haben. Die Digitalisierung verändert unseren Arbeitsalltag signifikant. Doch wie gut sind Management und Mitarbeiter darauf eingestellt?

Fehlendes Know-how

Laut des Deutschen Industrie 4.0 Index beklagen 75 Prozent der Firmen das fehlende Know-how ihrer Manager in Sachen Digitale Transformation.

Hemmnisse Digitalisierung

Größtes Hemmnis der Digitalisierung sind Schwierigkeiten bei der Organisationsanpassung (33,4 Prozent), gefolgt von Anforderungen an Datenschutz und -sicherheit (31,1 Prozent) sowie mangelnde IT-Kompetenzen und IT-Fachkräfte (28,2 Prozent).*

Grundvoraussetzung Lernbereitschaft

Eine Grundvoraussetzung für den digitalen Wandel ist Lernbereitschaft. 80 Prozent der Mitarbeiter zählen sie zu den Top 5 der Management-kompetenzen, doch 30 Prozent von ihnen vermissen diese Kompetenz am Arbeitsplatz.**

* vgl. Unternehmensbefragung „Digitalisierung der Wirtschaft: breite Basis, vielfältige Hemmnisse“, KfW, 2017.
** vgl. „Digitale Kompetenzen – Anspruch und Wirklichkeit“, Fraunhofer Academy, 2019.

DIG-IN
Der Digitale Healthcare Index 2019


Seit Gründung nehmen die Healthcare Frauen Einfluss auf die Gestaltung des Gesundheitswesens. Die Digitalisierung verändert die Anforderungen an Führungskräfte – HCF ermittelt mit DIG-IN den Status Quo in der Gesundheitswirtschaft, zeigt neue Wege auf und stößt eine öffentliche Debatte an.

Unsere Kernkompetenz und unsere Aufgabe als Managerinnen ist es, Menschen zu führen. Wir glauben, dass diese Führungskompetenz an den digitalen Wandel adaptiert werden muss, um die digitale Transformation erfolgreich zu managen und zu treiben.

Das Gelingen dieser Transformation ist für uns eine Frage der Führung und des Mindset! Unser Anliegen ist es, in einer Zeit des Umbruchs die notwendige Veränderung von Führungs- und Unternehmenskultur systematisch zu begleiten.

Gemeinsam mit dem IFAK Institut für Markt- und Sozialforschung haben die Healthcare Frauen exklusiv für den Gesundheitssektor ein maßgeschneidertes Online-Marktforschungstool entwickelt: DIG-IN (DIGitale INovation, to dig in – tauch ein, sei dabei). Eine qualitative Fokusgruppe aus 15 Geschäftsführerinnen hat sieben Thesen/Hypothesen aufgestellt, die wir mit DIG-IN aufgreifen, untermauern und überprüfen wollen.

Erstmals werden mit DIG-IN systematisch Daten zu unternehmens- und organisationssoziologischen Aspekten im Gesundheitssektor erhoben. Der Fokus von DIG-IN:

  • digitale Kompetenzen, d.h. Messung des digitalen Reifegrades der Mitarbeiter
  • digitaler Arbeitsplatz, d.h. Messung der Digitalisierung in Unternehmen
  • digitale Führung, d.h. Messung der Herausforderungen an Führungskräfte
  • digitale Unternehmenskultur, d.h. Messung der Veränderungen der Unternehmenskultur

DIG-IN
Ein Marktforschungstool am Puls der digitalen Transformation


Die Healthcare Frauen werden durch jährliche Befragungen bis 2023 aufzeigen, wie sich im Zuge der Digitalisierung Kompetenzen, Führungsverhalten und Unternehmenskultur verändern ‒ und was das für den Erfolg der Unternehmen bedeutet. Systematische Daten zu dieser Entwicklung waren bislang nicht verfügbar. Erstmals macht der HCF nun die Entwicklungen im Healthcare-Bereich im

Kontext der digitalen Transformation branchenweit sichtbar. An der Befragung nehmen auf freiwilliger Basis sämtliche HCF Mitglieder, Mentees und Fördermitglieder sowie Sponsoren und Führungskräfte im Gesundheitswesen teil. Die erste Befragung startete im Mai 2019.

Vordenken. Führen. Gestalten.


Dr. Sabine Huppertz-Helmhold

„Als neues Trendbarometer gibt uns DIG-IN die Möglichkeit, auf systematisch erhobener Datenbasis weiter vorzudenken! So können wir Führungstrends erkennen, ein Bewusstsein für die digitalen Entwicklungen im Healthcare Sektor schaffen und eine öffentliche Debatte dazu anstoßen. Mit den Ergebnissen von DIG-IN und den daraus resultierenden möglichen Maßnahmen werden wir unserem Anspruch gerecht, den Gesundheitssektor in einer digitalen Zukunft zu gestalten.“

Dr. Sabine Huppertz-Helmhold
Vorstandsvorsitzende HCF, theoretische Medizinerin

Emily Andreae

„Mit dem DIG-IN digitalen Healthcare Index 2019 messen wir den Puls der digitalen Transformation über fünf Jahre in der spannenden und komplexen Branche der Gesundheitswirtschaft. Mit der Befragung von mehr als 250 Führungskräften des Gesundheitswesens wollen wir Trends, Chancen und Risiken der Digitalisierung erkennen und begleiten. Der regelmäßige und fachliche Austausch mit Executives und Experten spielt dabei für uns als adesso AG eine besondere Rolle.“

Emily Andreae
Projekt Leaderin DIG-IN, Medizin-Ökonomin

Sponsoren